Gefärdungsfrei durchatmen

Infektionsrisiko mindern durch 99,99% entkeimte Luft mit dem Steribase 300 Plus!

Niemals würden wir verkeimtes Wasser anrühren, genauso würden wir keine verdorbenen Lebensmittel essen. Sind wir bei der Atemluft weniger anspruchsvoll? Mit der Coronakrise wandelt sich dieses Bewusstsein. Spätestens seit den Masseninfektionen in einigen Betrieben stellt sich die Frage, wie man gefährliche Coronaviren, aber auch andere Krankmacher sicher und schnell aus der Luft entfernt. Unternehmen, Behörden, Schulen, Kitas und Universitäten(ebenso Gastronomie, Geschäfte und Praxen etc.) sind geöffnet, die Räume hingegen oftmals geschlossen.

Aus diesem Grund ist die Ansteckungsgefahr überall dort besonders hoch, wo Klimaanlagen, Belüftungssysteme, Heizungen und Ventilatoren die Coronaviren zusätzlich im Raum verteilen.

 

99,99% keimfreie Atemluft durch UVPE und Downflow

Keimfreie Luft senkt Infektionsrisiken. Das UVPE-Prinzip zerstört die Viren-DNS.

Über zu trockene, keimbelastete Raumluft, schlechte Belüftung oder unvorteilhafte Luftzirkulation in Heiz-, Kühl- oder Belüftungssystemen können Viren und Bakterien ungehindert in unsere Atemwege gelangen.

Für eine 99,99%ige Luftentkeimung nutzen die modularen Systeme von Virobuster das UVPE-Prinzip:

  • Die keimbelastete Raumluft gelangt langsam und verwirbelungsfrei in den Steritube, der in jedem Virobuster-Systemmodul eingebaut ist
  • Im Inneren des Tubes wird die Luft mit kurzwelligem UV-Licht (254 nm) bestrahlt
  • Durch die Bestrahlung wird das Erbgut (DNS) der Coronaviren zerstört, das blockiert die Zellteilung der Viren und inaktiviert sie
  • Die gereinigte Luft wird in hoher Geschwindigkeit wieder in den Raum entlassen. Dabei entsteht eine Zirkulation nach dem Downflow-Prinzip

Zurück